DOWNLOAD
SimpleOCR
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten SimpleOCR Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win 98/Me/NT/2000/XP/Vista/Win 7
Dateigröße:
9.29 MB
Aktualisiert:
27.02.2013

SimpleOCR Testbericht

Robert Jahn von Robert Jahn
Schrift aus gescannten Grafiken in Text-Dokumente konvertieren.

Funktionen

  • Umwandlung gescannter Dokumente ins Schriftformat
  • Maschinelle und handschriftliche Vorlagen
User, die gedruckte Texte digitalisieren wollen, müssen normalerweise unnötig viel Zeit mit dem Abtippen der Dokumente aufbringen. Oder sie besitzen zwar einen Scanner, können jedoch in der Regel nicht den Text aus dem Dokument extrahieren. Es gibt aber inzwischen auch Software-Alternativen. Mit der OCR-Technik moderner Scan-Programme werden auch Texte innerhalb von Dokumenten speziell ausgelesen.

OCR steht für Optical Character Recognition und erkennt die einzelnen Zeichen eines Wortes und setzt sie originalgetreu in digitaler Form als Textdokument um. Eine Software, die diese Technik verwendet und außerdem hundertprozentig gratis ist, heißt SimpleOCR.

Der Hersteller verspricht, dass die Anwendung sowohl maschinell als auch handschriftlich erstellte Texte digitalisiert und im TXT- oder DOC-Format abspeichert. Neben dem direkten Scan eines Dokumentes, liest die Software auch bereits erzeugte JPG-, BMP- oder TIF-Grafiken ein und wandelt sie um. Sobald man die Texte in der einfachsten Schriftart vorliegen hat, kann man diese schließlich für weitere Arbeiten weiterverwenden und gemäß der eigenen Vorstellungen hinsichtlich Schriftart, -größe und -farbe anpassen.

Englischsprachige Texte können zusätzlich mittels einer Rechtschreibhilfe korrigiert werden, wodurch die Fehlerrate bei der Erkennung sinkt. Das ist zwar gut gemeint, in der Umsetzung hapert es jedoch dennoch gewaltig, denn insgesamt bleibt die Erkennungsquote eher mangelhaft.
Fazit: SimpleOCR punktet vor allem mit einer großen Auswahl an Schriftarten und zeigt sich auch fähig hinsichtlich der Ereknnung von Textdokumenten - aber nur in begrenztem Maße. Im Vergleich mit professionellen Texterkennungsprogrammen weiß SimpleOCR nicht unbedingt zu begeistern.

Pro

  • keine

Contra

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]